Dienstag, 24. Juli 2012

[Rezension]: Die Lilienvilla von Karen McQuestion


Zum Buch:

Autor: Karen McQuestion
Seitenanzahl: 192
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3414822970
Preis: 12,99 (Gebundene Ausgabe)

auf Amazon.de kaufen

Kurzbeschreibung:

Was für ein Schock: Die 16-jährige Angie wird mitten am helllichten Tag auf der Straße überfallen und kann sich nur mit Mühe retten. Kaum zurück aus dem Krankenhaus, erhält sie eine überraschende Einladung: Lillian Bittner, die Mutter des Angreifers, bittet sie zum Abendessen in ihre Villa. Die alte Dame erweist sich als umsichtige Gastgeberin und überredet das Mädchen sogar, über Nacht zu bleiben. Obwohl sie sich unwohl fühlt, willigt Angie ein ...

Erster Satz: Mein Dad behauptet, übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen.

Meine Meinung:

Die 16.jährige Angie wird überfallen, zu mindestens denkt sie das. Gerettet wir sie von 2 Mädchen die das Geschehen aus dem nahegelegten Wald beobachten und die Polizei rufen. Als Angie im Krankenhaus wieder aufwacht ist ihre Großmutter an ihrer Seite die für sie und ihren Bruder sorgt, seit ihre Mutter an Angies Geburtstag verschwand und nie wieder auftauchte und ihr Vater wegen Drogen in Gefängnis saß. Aus dem Krankenhaus raus, bekommt Angie einen Brief von Lillian Bittner, die Mutter des Täters, Angie und ihr Bruder Jason willigen ein als diese mit einem voll bezahlten Stipendium wirbt...

Ersteinmal zum Cover was wirklich gut die Atmosphäre des Buches rüber bringt, die Farben sind gut miteinander abgestimmt und das Buch ist ein wirklicher Blickfang.
Der Scheibstil der Autorin ist locker und leicht, ganz typisch fü ein Jugenbuch das mir keine Schwierigkeiten machte und schnell und flüssig zu lesen ist.
Das Buch besitzt nur an die 200 Seiten was es zu einem guten Buch für zwischendurch macht das man durchaus innerhalb eines tages Lesen kann.

Die Story des Buches hat mich schon angesprochen, da mir auch ein Psychothriller im Jugendbuch Genre gut gefällt.
Allerdings konnte mich diese Geschichte doch nicht ganz mitnehmen, afür ist das Buch zu dünn und die Autorin hätte meh aus einigen Stellen rausholen können ode meh in die Tiefe gehen, so wirft das Buch viele Fragen auf, die auch gut beantwortet werden aber mir igendwie das Gefühl von: "da fehlt doch was" gaben.
Die Spannung die das Buch erzeugt ist gut durchzogen durch das gesammte Buch und machte es deswegen auch nicht langweilig, irgendwas los war immer.

Die Hauptpotagonistin ist Angie die sehr sympatisch ist, durch ihre komische und doch sehr erwachsenes verhalten. Jason, Angies bruder war ebenfalls sympatisch, aber konnte mich nicht so ganz überzeugen wie Angie, den obwohl er älter als Angie ist verhält er sich wie der kleine Bruder von Angie und geht an viele Situationen ohne die nötigen Vorüberlegen heran.

Ein Psychothriller nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche, obwohl man als Erwachsener der Story sehr schnell auf die schliche kommt.
Jedoch konnten mich die Hauptprotagonisten und der flüssige und schöne Scheibstil der Autorin dann doch noch überzeugen.




Kommentare:

  1. Hey, eine schöne Rezension :)
    Das Buch hat auch meine beste Freundin und ich finde auch, dass das Cover echt super aussieht, wobei ich echt skeptisch bin, das Buch zu lesen, weil mir der Plot ein wenig komisch erscheint (also von wegen sie wird überfallen und von der Mutter des Täters eingeladen und übernachtet dann auch noch im Haus? Ist ja klar, dass da irgendwas passiert und wer ist bitte so dumm?)...
    Vielleicht leihe ich es mir von meiner besten Freundin einfach mal aus^^
    Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke :)
      ja es passiert noch mehr und sie bleibt auch nicht ohne Grund in dem Haus, aber das wollte ich alles nicht schon verraten ;D

      Löschen
  2. Hallo :)

    Ich habe deinen Blog gerade über Blog-Zug entdeckt und bin auch sofort Leser geworden :D

    Ich würde mich unheimlich freuen, wenn du auch einmal bei mir vorbeischauen würdest: http://emotional-life-of-books.blogspot.de/

    Liebe Grüße & noch eine schöne Woche
    Maura

    AntwortenLöschen