Mittwoch, 18. Juli 2012

[Rezension]: Firelight-Brennender Kuss von Sophie Jordan

Zum Buch:

Autor: Sophie Jordan
Seitenanzahl: 376
Verlag: Loewe
Sprache: Deutsch

ISBN 9783785570456
Preis: 17,95 (Gebundene Ausgabe)

auf Amazon.de kaufen


Produktbeschreibung:


Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben. Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll? Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein – denn Will ist ein Drachenjäger

Erster Satz: Als ich auf den Stillen See hinausblickte, weiß ich das es das Risiko wert ist.

Meine Meinung:

Jacinda ist ein Draki, eine art weiterentwickelter Drachen. Jacinda ist jedoch ein ganz besonderer Drachen, und zwar ein Feuerdraki der einzige im Rudel und vielleicht auch auf der Welt, Drakis können sich in Menschengestalt verwandeln und auch umgekehrt und schützen so ihre Existenz vor  den Drachenjägern.
Deshalb gelten im Rudel auch strenge Regeln und es ist jedem Draki untersagt am Tage zu fliegen, dass jedoch tut Jacinda mit ihrer besten Freundin zusammen und wird prompt  von Drachenjägern entdeckt und gejagt, entkommt nur mit Mühe und Not und der Hilfe von Will der auch zu den Drachenjägern gehört, als er sie in einer Höhle vorfindet laufen lässt.
Das Rudel will Jacinda dafür bestrafen und zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Tamra flieht sie bei Nacht und Nebel schweren Herzens aus dem Dorf in eine kleine Stadt mitten in der Wüste wo sie Will, den Drachenjäger wiedersieht.

Erst einmal zum Cover, mit dem ich am Anfang gar nichts anfangen konnte als ich das Buch dann aber las, gab es kein anderes Cover was besser gewählt hätte sein können, es leuchtet und glitzert, wenn Jacinda sich anfängt zu verwandeln dann leuchtet ihre Haut in genau diesem Glanz vom Cover, perfekt gemacht!

Die Story war auch einmal was neues und gut durchdacht, es war sehr spannend und ich hatte das Buch in wenigen Tagen durchgelesen, Sophie Jordan scheibt mit einem wunderschönen Schreibstil der die Gefühle von Jacinda zu Will sehr gut rüber gebracht hat und einfach zu lesen war.
Negativ fand ich das Sophie Jordan,Tamra, Jacindas Zwillingsschwester so sehr in den Schatten gestellt hat und sie so wenig Aufmerksamkeit bekommen hat, zwar ist Jacinda der Hauptcharakter der Geschichte aber Tamra spielt ebenfalls eine wichtige Rolle und ich hätte gerne mehr über sie erfahren.
Ebenfalls negativ ist das relativ offene Ende was ich persönlich nicht so gerne mag, den 2. Teil von Firelight werde ich 100%ig lesen und ich freue mich schon zu erfahren wie es mit Jacinda und Will weitergeht und ob Tamra doch noch eine größere Rolle spielt anstatt nur die Zwillingsschwester von Jacinda zu sein die sich nie verwandelt hat.
Einfach ein grandioser Auftakt einer Trilogie die mit dem Schreibstil und der neuartigen Idee von Sophie Jordan punkten kann.



Über den Autor:

Sophie Jordan wuchs im Hügelland von Texas auf, das sie schon früh zu Geschichten über Drachen, Kämpfer und Prinzessinnen inspirierte. Neben Literatur für Jugendliche verfasst die ehemalige High School-Lehrerin auch historische Romane. Wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit gerne mit der Aufnahme von zuviel Koffein (am liebsten in Form von Latte macchiato und Cherry Cola) und bespricht Handlungsstränge mit jedem, der zuhört ihre Kinder eingeschlossen.
Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in Houston. (lt. Amazon.de)


Kommentare:

  1. Das Buch liegt noch auf meinem SUB, aber wenn die es empfehlen kannst, werde ich es bestimmt bald lesen ;))
    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, umbedingt lesen ;)
      das Buch lohnt sich wirklich sehr :)

      Löschen
  2. Hallo Linda,

    hab grad Deinen Blog über Blog-Zug entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden :)

    "Firelight" hab ich regelrecht verschlungen und ich liebe es. Soweit ich weiß, bekommt Tamra im 2. Teil auch eine größere Rolle ;) Ich freu mich jedenfalls schon total auf die Fortsetzung!

    Liebe Grüße
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! :)

      das Hoffe ich doch sehr, ich möchte gerne mehr über sie erfahren, ich ebenfalls, so lange dauert es ja gar nicht mehr... :D

      Löschen
  3. Das hört sich auf alle Fälle super an

    AntwortenLöschen