Freitag, 22. März 2013

Rezension: Succubus Dreams von Richelle Mead


zum Buch:

Autor: Richelle Mead
Seitenanzahl: 368
Verlag: LYX
ISBN-10: 3802586751
ISBN-13: 978-3802586750
Bewertung: ♥♥♥♥♥
Preis: 9,99 (Taschenbuch)


Kurzbeschreibung:

Mit Georginas Beziehung zu dem Bestsellerautor Seth Mortensen steht es nicht zum Besten. Körperlich dürfen sie sich nicht zu nahe kommen, weil Georgie als Sukkubus Männern die Lebensenergie aussaugt. Und in jüngster Zeit scheint Seth völlig in die Arbeit an seinem neuesten Roman vertieft. Hinzu kommt, dass Georgie seit einer Weile von merkwürdigen Träumen heimgesucht wird, die ihr düstere Visionen ihrer Zukunft zeigen und ihr sämtliche Kraft rauben. Ein unbekanntes magisches Geschöpf scheint in ihre Träume einzudringen, und Georgie muss ihm das Handwerk legen, bevor es zu einer Bedrohung für die Menschheit wird.

Erster Satz:

"Ich wünschte, der Typ auf mir würde mal etwas Gas geben, denn allmählich wurde mir die Sache langweilig."

Meine Meinung:

Der 3. Teil der Kincaid-Serie von Richelle Mead war wie immer etwas ganz besonderes und hat mir super gefallen.
Die Autorin Richelle Mead schafft es irgendwie keinen einziges Buch langweilig werdn zu lassen oder nicht mehr ganz so spannend und das macht diese Bücher so grandios!
Wer die Bände 1 und 2 noch nicht gelesen hat sollte hier aufhören zu lesen den bevor man Teil 3 liest sollte man die vorherigen Bücher auf jeden Fall gelesen haben den es wird viel auf vorherige Tatsachen zurückgegriffen und dabei werden nur noch einmal ganz "grob" erzählt was es damit auf sich hat.
Ebenfalls der bei mir für Plus Punkte sorgte. Es wird nicht in jedem Band alles nochmals neu vom kleinsten Körnchen wiederholt den Teil finde ich in den meisten Folgebänden von Büchern nämlich langweilig. Darauf wird hier keine zusätzliche Seite verschwendet was Top ist!

Georginas Beziehung zu Seth steht im 3 Teil auf wackeligen Füßen den die beiden dürfen sich körperlich nicht so nah sein wie sie es gerne hätten das war am Anfang ja kein Problem aber anscheinend wächst Seth die Sache über den Kopf...zudem verfolgen Georgina Träume die nicht ganz natürlicher Natur entstammen zu scheinen den danach ist ihre Energie fast vollständig gelöscht, auch ein neuer Succubus kommt dazu, und Georgina darf Mentorin sein.

Seth und Georgina mochte ich wie in en vorherigen Bänden immer noch genauso gerne besonders Georgina selbst mit ihrer lockeren Art die sie beibehalten hat gefällt mir sehr gut.

Wie immer war ich Traurig als der Band schon zu Ende war den die Bücher machen wirklich süchtig. Da das Ende von am Buch irgendwie nicht so zufrieden Stellend war ist es eigentlich ein muss den 4. Band gleich hinterher zuschieben - war bei mir auch der Fall...

Fazit: Georgina macht einfach Süchtig! Der 3. Teil hatte für mich alles an Gefühlen enthalten Spannung,Liebe, Aktion und Kummer...
Wer noch nie etwas von Georgina Kincaid gehört hat sollte das auf jeden Fall schnell nachholen den die Mühe lohnt sich - Succubus Dreams war noch eine Steigerung zum vorherigen Band und Teil 4 liegt schon auf dem Nachttisch!




Kommentare:

  1. Hört sich gut an. :) Die Buchreihe sollte ich wohl mal im Auge behalten und das Cover sieht ja super aus.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In real sieht es noch besser aus! :D

      Löschen