Sonntag, 22. September 2013

Rezension: Twin Souls-Die Verbotene von Kat Zhang


zum Buch:

Autor: Kat Zhang
Verlag: cut
Seitenzahl: 448
ISBN-10: 3570308588
ISBN-13: 978-3570308585
Bewertung: 
Preis: 8,99 (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung:

Wen würdest du aufgeben, wenn nur einer am Leben bleiben kann?

Eva und Addie waren einmal wie alle anderen – zwei Seelen in einen Körper, über den sie abwechselnd die Kontrolle übernahmen. Doch als sie älter wurden, wuchsen mit ihnen die Befürchtungen – eben doch nicht normal zu sein. Denn im Kindesalter hätte eine Seele verblassen und schließlich ganz verschwinden müssen. Die Existenz von zwei Seelen in einem Körper wird als gefährlich angesehen und darf nicht sein. Als Addie schließlich doch die vollständige Kontrolle übernimmt, scheint alles gerettet. Niemand außer ihr aber weiß, dass Eva immer noch lebt – gefangen in dem Körper, den ihre Schwester kontrolliert. Als die beiden herausfinden, dass es für Eva doch noch eine Chance gäbe, wieder an die Oberfläche zu kommen, riskieren sie alles dafür …

Erster Satz:

Addie und ich wurden in denselben Körper geboren.

Meine Meinung:

Zwei Seelen in einem Körper. Eva und Addie teilen sich einen Körper, Addie steuert den Körper, Eva lebt unterdrückt im inneren des Körpers und kann sich nicht bemerkbar machen nur Addie weis das Eva lebt und nie verschwunden ist wie es hätte sein sollen...

Meine Meinung zu dem Buch geht passenderweise sehr auseinander was die Story anbelangt. Kat Zhang hat eine eine mir völlig neue Idee in einem Buch verpackt die ich sehr ungewöhlich abr auch ansprechend fand. Als ich den Klappentext gelesen hatte kam mir sofort der Begriff 
Schizophrenie in den Sinn aber das Buch spielt in einer anderen Zeit sozusagen eine Art Dystopie.

Erzählt wird aus der Sicht von Eva, sie lebt im inneren des Körpers und kann nur mit Addie kommunizieren dadurch sind die beiden immer zusammen und erleben alles gemeinsam...
Eva fand ich die sympathischste von dem beiden, Eva hält sich bewusst zurück will nur das beste für ihre andere Hälfte und so bekommt man eine guten Eindruck warum sie die unterdrückte Seite ist. Ganz anders ist Addie, Stark und konsequent setzt sie sich durch. Bei Sequenzen in denen die beiden miteinander "reden" merkt man aber das Addie eigentlich sehr verletzlich ist und ein schwere Last mit sich zutragen hat...

Die ersten hundert Seiten kriechen sehr vor sich hin und es war sehr langweilig. Ich überlegte sogar doch zu einem anderen Buch zu greifen... aber ab dem ersten Drittel wurde es deutlich spannender und die Geschichte lässt sich ab dieses Zeitpunkt flüssig lesen.
Der Schreibstil ist einfach gehalten und mit vielen Gefühlsbeschreibungen verbunden, den die Autorin muss es nicht nur schaffen dem Leser eine Person näher zu bringen sonder gleich zwei.

Der Konflikt dieses Buches wird meiner Meinung aber nicht genug erläutert, die Beweggründe der Erwachsenen werden selten bis gar nicht erklärt und ich habe nun am Ende des Buches noch hunderte Fragen die mir das Buch leider nicht beantworten konnte.
Ebenfalls fand ich Entscheidungen zu wenig geklärt sonder einfach zu gradlinig einfach ausgewählt... Der Konflikt wischen Addie und Eva hätte ich mir stärker gewünscht, er wird viel zu schnell und kurz abgehandelt. Das Ende hat zwar keinen Cliffhanger trotzdem hoffe ich im zweiten Teil einen großes Teil meiner Fragen noch beantworten zu können.

Fazit: Ein guter Auftakt zu einer neuen Geschichte die aber auch ein paar Kritikpunkte besitzt. Ein großartiges Thema aus dem ich mir mehr drunter vorgestellt hätte und noch viel mehr draus gemacht werden können. Eva und Addie bieten zwei Interessante Persönlichkeiten die ich gerne noch weiter kennen lernen will, hoffentlich geht Teil zwei mehr in die Tiefe wie der erste Band.


1 Kommentar:

  1. Howdie! ^-^
    Sorry wenn ich störe oder der Kommentar nicht ganz zum Post passt, aber hast du vielleicht Lust auf eine Fantasy-Lesenacht die Dritte - Lesen bis uns Flügel wachsen vom Feinsten? :D ♥

    AntwortenLöschen